Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen
Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Naturpark Schule

Hintergrund

Die Weißbacher Volksschule ist seit 2012 eine Naturpark Schule und lebt somit die Naturpark-Philosophie. Bis heute wurden schon zahlreiche Projekte durchgeführt und die Weißbacher Kinder sind bereits ExpertenInnen in zahlreichen naturwissenschaftlichen Themen. Ein Beispiel aus der Zusammenarbeit ist der Tag der Natur. Gemeinsam mit ausgebildeten Naturpark FührerInnen verbringen die SchülerInnen einen Tag im Naturpark und entdecken diesen anhand einer vorher bearbeiteten Thematik. Naturpark-Schule bedeutet eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen Naturpark, Schule und Gemeinde. Die Naturpark-Schule ist etwas ganz Besonderes, sie kann das Bildungszentrum des Naturparks werden. Die Naturparkschule nimmt deshalb einen besonderen Stellenwert ein, ist aber auch verpflichtet spezielle Anforderungen d.h. vorgegebene Kriterien zu erfüllen.

Für die Naturpark Gemeinden  ist die Naturpark-Schule ein wesentlicher Punkt des Bildungsauftrages aber auch ein hervorragendes Instrument zur Identifikation der Bevölkerung mit dem Naturpark.

Bei der Generalversammlung des Verbandes der Naturparke Österreichs 2007 wurden die ersten Rahmenkriterien zur "Österreichischen Naturpark-Schule" beschlossen. 

15 Kriterien für Naturpark-Schulen

1. Die Schule muss in einer Naturparkgemeinde liegen

2. Es sind 3 formale Beschlüsse notwendig:

  • Beschluss im Schulforum
  • Beschluss im Naturparkvorstand/Generalversammlung
  • Beschluss im Gemeinderat bzw. vom Schulerhalter

3. Das Leitbild der Schule und das Schulprofil sind mit den Inhalten, Zielen und Vorhaben des Naturparks abgestimmt

4. Unter Berücksichtigung der Spezifika des jeweiligen Naturparks definieren Schule und Naturpark gemeinsam Lernziele, aufbauend auf den 4 Säulen:

  • (Natur) Schutz
  • Erholung
  • Bildung
  • Regionalentwicklung

5. Ansprechperson im Naturpark und der Schule

6. Informationen über den Naturpark in der Schule

  • Naturpark und Schule erarbeiten und setzen gemeinsam ein Projekt um

7. Je Schulstufe wird mindestens ein Naturparktag in einem Naturpark abgehalten (als Lehrausgang, Exkursion) unter Berücksichtigung der 4 Säulen eines Naturparks

8. In der Grundstufe II werden 2 Projekttage, in der Sekundarstufe 4 Projekttage im Naturpark abgehalten (spezifische Naturparkthemen und –inhalte sind darin integriert)

9. Einbeziehung von Experten zum Thema Naturpark

  • Mindestens einmal alle 2 Jahre

10. Naturparkschulen führen einmal jährlich eine LehrerInnen-Fortbildung zum Thema Naturpark durch

11. Jede Schule führt innerhalb von 4 Jahren ein Schulprojekt mit Naturparkbezug durch

12. Darstellung der Schule als Naturpark-Schule nach außen durch

  • Deutliche sichtbare Kennzeichnung
  • Aufnahme in den Titel der Schule als Zusatz

13. Öffentlichkeitsarbeit: Regelmäßige Berichterstattung bzw. Informationsaustausch in Zusammenarbeit mit dem Naturpark

  • Darstellung auf der Homepage des Naturparks
  • 1 Presseinformation pro Jahr

14. Die Evaluierung der Naturparkschule erfolgt auf Bundesländerebene in Koordination mit dem VNÖ

15. Jährliche Dokumentation der Umsetzung der Kriterien