Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen
Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Natur kennt keine Grenze

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Natur kennt keine Grenzen

Der Themenweg informiert über den Naturraum Hirschbichlpass, den ökologischen Verbund, die Biodiversität und die Lebensräume Wasser, Wald, Alm und Fels sowie  historischen und aktuellen Nutzungen des Gebietes am Grenzübergang. Hinzu kommen interaktive Stationen wie ein Trittsteinbiotop, eine Lesesteinmauer und ein Spiel zum Mitmachen. Kinderwagentauglich bzw. für Gäste mit eingeschränkter Mobilität!

Die beiden Schutzgebiete Nationalpark Berchtesgaden und Naturpark Weißbach laden ganz herzlich dazu ein, auf diesem Themenweg in die Geheimnisse des ökologische Verbundes, der Grenzenlosigkeit sowie der Vielfalt einzutauchen. Ein Perspektivenwechsel variiert die Sichtweisen jedes Einzelnen, macht neugierig und bietet ein unerwartetes Naturerlebnis. 

Ausgangspunkt: Almerlebnisbusstation Hirschbichl
Streckenlänge: 650 Meter als Rundweg
Aufenthaltsdauer: 1 Stunde
Höhenunterschied: 30 m
Kinderwagentauglich bzw. für Gäste mit eingeschränkter Mobilität!

Anreise

Mit dem Bus:
Anfahrt aus Richtung Salzburg (Linie 260) bzw. Anfahrt aus Richtung Saalfelden (Linie 260) bis nach Weißbach bei Lofer. Ab Weißbach bei Lofer mit dem Almwanderbus bis zum Gasthof Hirschbichl fahren. Aktuelle Fahrpläne dazu finden Sie hier.

Mit dem Auto:
In Weißbach von der Bundesstraße Richtung Hintertal abzweigen. Dem Straßenverlauf bis zur Waltlmühlsäge folgen (ab hier Fahrverbot für PKW). Der Parkplatz befindet sich direkt bei der Almwanderbus Station Waltlmühlsäge. Ab hier weiter mit dem Almwanderbus zum Hirschbichl (1 Station). 

Almwanderung

„Natur kennt keine Grenzen“

(Termine hier - Dauer ca. 3,5 h - Gehzeit ~ 2 h)
Auf einer einfachen Wanderung entlang des Themenweges und zur Litzlalm erfahren Sie mehr über schwierige Salztransporte, die in früheren Zeiten über den Hirschbichl führten. Dabei lernt man den Lebensraum Alm als prägendes, artenreiches und schützenswertes Kulturlandschaftselement genauso kennen wie die beiden Schutzgebiete – den Nationalpark Berchtesgaden und den Naturpark Weißbach.
Treffpunkt: 10.15 Uhr Gasthof Hirschbichl, Almerlebnisbusstation
Kosten: kostenlos, keine Anmeldung erforderlich
Veranstaltungen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.