Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen
Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Forschung

Forschung

Forschungsprojekte spielen auch in Naturparken eine wichtige Rolle und sind z.B. Vorraussetzung für adäquate Schutzmaßnahmen für bestimmte Arten oder Lebensräume.

Im Naturpark Weißbach fanden unter anderem bereits folgende Arbeiten statt:

- "Lebensraum - Landschaft - Tourismus am Beispiel Weißbach bei Lofer", Diplomarbeit von Elisabeth Riedler

- "Vegetationsökologische Untersuchung und naturschutzfachliche Bewertung brachgefallener und bewirtschafteter Flächen auf der Kallbrunnalm (Salzburg) und der Rossalm (Oberbayern)", Masterarbeit von Daniel Wuttej

- "Seasonal activity of bats at different altitudes in the Berchtesgaden National Park (and Naturpark Weißbach)", Masterarbeit von Christine Ebenhack

- "Grenzübergreifende Betrachtung des Gewässerökosystems Klausbach im Naturpark Weißbach (A) und im Nationalpark Berchtesgaden (D)", Hufgart

- "Naturrauminventur des subalpinen Fichtenwaldes am Gerhardstein im Naturpark Weißbach bei Lofer", Masterarbeit von Nastasja Harnack

Im Rahmen von ALPBIONET 2030 fanden in Kooperation mit dem Nationalpark Berchtesgaden 2019 außerdem folgende Kartierungen statt:

- BURBACH, K. & C. STETTMER (2019): Kartierung der Libellen in der Alpbionet2030 Projektregion Berchtesgaden-Salzburg 2019

- OBERWALDER, J. & SCHWARZENBERGER, A.(2019): Erfassung der Vernetzung des Haselhuhns in und im Umfeld des Nationalparks Berchtesgaden

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsarbeiten sind äußerst willkommen im Naturpark Weißbach! Verschiedene Forschungen unterstützen dabei die Erreichung der Naturschutzmanagement-Ziele des Naturparks und sind von erheblichem Wert für den Austausch und die Zusammenarbeit mit weiteren Forschungsinitiativen und - programmen.

In diesem PDF zusammengefasst finden sich einige aktuell von uns erwünschte Projektskizzen, die sich unter anderem zum Beispiel gut als Masterarbeit eignen würden. Auch eigene Intitiativprojekte sind jedoch willkommen. Die hiesige Biodiversität mit ihren dynamischen Prozessen bietet viele spannende Themengebiete.

Kontaktieren Sie uns am besten per Mail oder Anruf um Teil der Forschungsarbeiten im Naturpark Weißbach zu werden! Für Forschungen in österreichischen Naturparken kann ein einmaliges Stipendium aus dem Forschungsfonds beantragt werden.
Partner des Steinadlerprojekts - Nationalpark Berchtesgaden & Naturpark WeißbachPartner des Steinadlerprojekts - Nationalpark Berchtesgaden & Naturpark Weißbach

Partner des Steinadlerprojekts - Nationalpark Berchtesgaden & Naturpark Weißbach

Steinadlerprojekt

Das Monitoring des Steinadlers (Aquila chrysaetos, L.) hat im Nationalpark Berchtesgaden eine lange Tradition. Bereits seit Beginn der 1980er Jahre wird diese Tierart sowohl innerhalb des Schutzgebiets als auch außerhalb systematisch beobachtet. Inhalte und Zielsetzungen haben sich seitdem nicht grundlegend verändert. Vielmehr wurden die Inhalte um anwendungsbezogene und kooperative Elemente ergänzt. Im Bewusstsein der Notwendigkeit, im Zusammenspiel von artspezifischen Ansprüchen (z. B. Populationsdynamik) und externen Wirkfaktoren (z. B. Störungspotenzial, Projektbudget) Anpassungen vorzunehmen, wird die Nationalparkverwaltung das Projekt stetig weiterentwickeln und zukunftsorientiert ausrichten. Besonderer Wert wird dabei auf die Effizienzsteigerung in allen Bereichen sowie auf die Anwendung der Ergebnisse als erkennbarer Mehrwert für die Bevölkerung gelegt. Das Projekt verfolgt dabei folgende Ziele:

- Einschätzung des Erhaltungszustands der Steinadlerpopulation im Untersuchungsgebiet als Teil der alpinen Population.

- Im Sinne des Leitgedankens anwendungsorientierter langfristiger Umweltbeobachtung und kooperativem Naturschutz soll eine weitere Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung der Bevölkerung im Allgemeinen und ausgewählter Nutzergruppen im Besonderen erreicht werden.

- In diesem Zusammenhang kommen folgenden Punkten eine besondere Bedeutung zu:

- Fortführung bestehender Kooperationen

- Weiterentwicklung nutzerfreundlicher Angebote

- Durchführung von Maßnahmen der Umweltbildung

- Gezielte Öffentlichkeitsarbeit zur Verbreitung der erarbeiteten Erkenntnisse

Der Naturpark Weißbach unterstützt den Nationalpark Berchtesgaden hierbei, sowohl hinsichtlich des Monitorings, als auch in Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung.

Das Revier des Steinadlerpaars "Hochkranz" deckt sich ziemlich genau mit den Grenzen des Naturparks. Wir geben Beobachtungen und Daten weiter und führen vor allem während der Sommermonate zahlreiche Führungen durch. Aufgrund der bestimmten topografischen Lage des Naturparks ist ein Beobachtungserfolg sehr wahrscheinlich.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.